Get Adobe Flash player

Prepaid Beratung

So erreichen Sie Ihren Wunschexperten nach Guthabenaufladung:

Schon ab 1,00 €/Min.!

 Minuten-Pakete

mit Gratisminuten, die Sie zu jeder Zeit in einem  oder mehreren Gesprächen abtelefonieren können.

Ab Festnetz oder Mobilfunk - weltweit!

Weitere Informationen...

Jetzt Guthaben aufladen!

Gerne auch per Vorabüberweisung! Fordern Sie unsere Bankdaten an:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle Preise sind Endpreise incl. der gesetzlich gültigen MwSt.

Valentina Magazin

 

Neu:
Bachblüten

 

Die Schöpferkarten


Du bist der Schöpfer deines Lebens...

Ziehe deine Schöpferkarte

Esoterik-Lexikon

 

Was ist ... ?
Atlantis

 

Valentinas Blog

Suchen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung von Valentina-Line.de

Unter der Internet-Domain www.valentina-line.de betreibt André Klaverkamp, Schlesierstr. 3 in 86833 Ettringen, die Internet-Plattform Valentina-Line.de (nachfolgend Valentina-Line). Eine Internet-Präsenz für esoterische und psychologische Lebensberatung. Valentina-Line.de bietet ihre vorgenannte Dienstleistung über Internet (Chat, e-mail) und Telefon an.

1. Allgemeines Geltungsbereich - Änderung - Begründung des Vertragsverhältnis

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, weiter auch AGB genannt, regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Esoterik-Portal www.valentina-line.de und den Nutzern der Dienste/Plattform. Das Berater-Portal, Valentina-Line, wird ausschließlich auf der Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) im Rahmen der esoterischen/psychologischen Lebensberatung geschäftlich tätig.
Insbesondere gelten diese AGB für alle vertragliche Beziehungen zwischen den Mitgliedern des Expertenportals www.valentina-line.de (nachfolgend kurz Valentina-Line genannt). Bei den Mitgliedern handelt es sich einerseits um die Mitglieder (Experten), die fachkundigen Rat erteilen und andererseits um die Mitglieder (Kunden/Nutzer), die Rat suchen.
Diese AGB werden Geschäftsgrundlage und gelten als anerkannt, sobald sich ein Mitglied als solches, ob Kunde oder Experte, registriert und seinen Account das erste Mal nutzt. Dabei ist es unerheblich, ob die Anmeldung persönlich über das Anmeldeformular per Internet, durch die telefonische Kundenbetreuung erfolgt, oder sich ein Mitglied über Dritte registrieren lässt. Die AGB haben auch dann Gültigkeit, wenn die Anmeldung telefonisch oder durch Dritte erfolgte. Bei telefonischer Registrierung erhält das Mitglied vor Nutzung unserer Dienstleistung die AGB schriftlich auf dem Postweg. Diese AGB haben ebenfalls Gültigkeit, wenn Mitglieder über andere Seiten zu Valentina-Line finden.
Die Mitglieder verpflichten sich, die AGB in regelmäßigen Abständen zu lesen, denn Valentina-Line behält sich Änderungen der AGB vor. Änderungen der AGB werden dem Kunden per e-mail oder Post mitgeteilt. Sie gelten als akzeptiert, soweit diesen nicht ausdrücklich schriftlich (Post, Fax oder e-mail) innerhalb einer Frist von vier Wochen, nach Zugang der veränderten Bedingungen, widersprochen wird. Der Widerspruch bedarf keiner Begründung.

2. Gegenstand der Tätigkeit , Vertragsabschluss und Leistungen, Kündigung

Gegenstand der Tätigkeit ist die zur Verfügungsstellung einer Plattform im Internet zur Auskunftserteilung durch fachkundige Ratgeber (Experten), aus dem Bereich der esoterischen (spirituellen) und psychologischen Lebensberatung, die von Valentina-Line präsentiert und vermittelt werden. Die Vermittlung erfolgt über die zur Verfügung gestellten üblichen Kommunikationsmittel (Telefon/Chat/e-mail). Für den Inhalt der erteilten Auskünfte haftet Valentina-Line in keiner Weise.
Durch die Vermittlung von Valentina-Line kommt ausschließlich ein Vertrag zwischen den Mitgliedern zustande. Valentina-Line ist daran rechtlich nicht beteiligt. Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, von beiden Seiten gekündigt werden.
Bei der Auswahl von Berater/innen ist Valentina-Line gewissenhaft und nimmt sich Zeit, die Experten kennenzulernen. Interne Richtlinien sind verpflichtend, damit Ratsuchende auch in extremen Lebenssituationen nicht überfordert werden. Medizinische, rechtliche, auch steuerrechtliche Auskünfte dürfen nicht erteilt werden. Werden Empfehlungen von Ratgebern aus der Beratung gefolgt, kann Valentina-Line nicht haftbar gemacht werden. Jedes Mitglied handelt eigenverantwortlich.
Die Mitglieder, die Rat suchen wissen, dass sie vollkommen frei darüber entscheiden, in wie weit sie die ihnen erteilten Ratschläge, gleich aus welcher Materie, befolgen. Weder Valentina-Line noch der Experte nehmen und haben darauf irgendeinen Einfluss, und übernehmen dem gemäß auch keinerlei Haftung.
Valentina-Line vermittelt Auskünfte und Dienste zu verschiedenen Themenbereichen und präsentiert dazu jeweils eigenverantwortliche Experten. Valentina-Line kann das Angebot der Themenbereiche ergänzen oder einschränken. Valentina-Line wird wissentlich keine Auskünfte vermitteln, die in irgendeiner Weise gegen geltendes Recht verstoßen. Es besteht seitens der Mitglieder kein Anspruch auf die Vermittlungstätigkeit von Valentina-Line.
Mit Bestätigung der Anmeldung des Kunden durch Valentina-Line per e-mail oder Post, kommt der Vertrag zwischen Mitglied (Kunde oder Experte) und Valentina-Line gemäß zur Nutzung des Internetportals zustande.
Valentina-Line stellt Neukunden zum Kennenlernen der Dienstleistung kein  kostenloses Erstgespräch am Telefon zur Verfügung. Ausgenommen sind evtl. sporadische Aktionen, die auf der Startseite publiziert werden. Es kann dann bei jedem Experten, der zum Augenblick des Verbindungswunsches für das erste Gespräch gratis zur Verfügung steht, eingelöst werden. Der Anrufer hat kein Recht darauf, unter allen Experten oder einen bestimmten Experten, für das Gratisgespräch auswählen zu können. Das Gratisgespräch ist zeitlich limitiert und wird nach Ablauf der Zeit automatisch beendet. Die anschließende Fortsetzung der Beratung, ob per Telefon, Chat oder mail, ist nur kostenpflichtig möglich. Gleichzeitig bekräftigt sich das Vertragsverhältnis gemäß diesen AGB. Jedes Mitglied kann die Dienste von Valentina-Line nur in Anerkennung dieser AGB nutzen.
Per Telefon oder Chat in Anspruch genommene Dienste werden im 60 Sekunden-Takt abgerechnet. Kosten fallen erst nach erfolgreicher Verbindung mit dem Berater an. Der aktuelle Minutenpreis der einzelnen Experten ist auf der Startseite von Valentina-Line als auch im jeweiligen Beraterprofil sichtbar ausgewiesen. Alle Minutenpreise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der für eine E-Mail-Beratung vereinbarte Preis ist ebenfalls der Endpreis einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Höhe der einzelnen Beratungskosten sind im persönlichen Kundenbereich detailliert einsehbar.
Verbindungen ins Ausland (zur Zeit Österreich + Schweiz) und zu Mobilnetzanschlüssen verursachen zusätzliche Kosten für uns und den Nutzer. Diese zusätzlichen Kosten werden auf der Startseite von Valentina-Line ausgewiesen. Darüber hinaus werden die Kundenendpreise (einschließlich MwSt.) vor Auslösung der Verbindung zum gewünschten Experten angezeigt.
Das Entgelt ist nach Gesprächsende fällig. Kunden auf Rechnungsbasis erhalten die Rechnung per e-mail. Die Zahlungsweise per Rechnung ist nur bei positiver Bonitätsauskunft möglich. Jedes Mitglied, welches die Zahlung auf Rechnung beantragt stimmt gleichzeitig der Einholung einer Bonitätsabfrage zu. Diese Zustimmung beinhaltet auch die Übermittlung der persönlichen Daten die notwendig sind, um die Kreditwürdigkeit zur Person zu überprüfen. Mitglieder (Kunden), die auf Rechnungsbasis zugelassen sind, erhalten keine Freiminuten gemäß unserer Leistungen, die unter „Was Valentina Ihnen bietet“ beschrieben sind. Sie sind ausschließlich Kunden im Prepaid-Verfahren vorbehalten. Prepaid-Kunden wird der Betrag vom Guthaben, ebenfalls im Kundenaccount sichtbar nachvollziehbar, abgezogen. Eine Auszahlung von Guthaben ist ausgeschlossen.
Per E-Mail in Anspruch genommene Dienste werden mit einer zwischen dem Experten und dem Rat suchenden Mitglied zu vereinbarenden Vergütung abgerechnet. Die Entgegennahme der E-Mail durch das Rat suchende Mitglied gilt als Einverständnis zur Abbuchung/Einziehung der Vergütung. Die Experten von Valentina-Line können Ihren Kunden Gratisminuten schenken. Diese Minuten können jedoch nur beim verschenkenden Berater eingelöst werden. Ebenso erhalten Kunden zum Beispiel zum Geburtstag oder im Rahmen der Zahlungsweise über Prepaid Gratisminuten. Diese Minuten können bei jedem Experten eingelöst werden. Darüber hinaus bietet Valentina-Line ein Bonussystem. Die Einzelheiten hierzu finden Sie auf der Seite „Was Valentina Ihnen bietet“. Alle Leistungen, ob Gratisminuten oder Bonussystem, sind freiwillig und Valentina-Line behält sich vor, diese zu jeder Zeit zu verändern oder einzustellen. Eine Auszahlung als Geldwert ist ausgeschlossen.
Valentina-Line bietet ihren Kunden regelmäßig Aktionen, die Nachlässe im Form von Euro und Prozenten, manchmal auch Guthaben, Gutscheinen oder Verlosungen. Auch in diesem Zusammenhang besteht kein Anspruch auf Auszahlung. Diese Aktionen sind freiwillig und können jederzeit eingestellt werden.
Grundsätzlich gilt: Alle Preise und Gebühren sind Endpreise und schließen die aktuell gültige Mehrwertsteuer stets ein.
Die Mitgliedschaft bei Valentina-Line läuft auf unbestimmte Zeit. Sie kann zu jeder Zeit, von beiden Seiten, ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Die Kündigung kann per Post oder E-Mail mit eindeutigen Daten erfolgen.
Ein evtl. vorhandenes Guthaben wird unter Abzug einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,-- €, die auch erhaltene Boni in Form von Gratisminuten gemäß unserem Bonusprogramm oder zusätzliche Guthabenbuchungen durch Aktionen sowie die Kosten des Geldverkehrs beinhaltet, ausbezahlt. Guthaben unter 10 € wird also nicht ausgezahlt, andererseits wird bei Kontoauflösung auch keine Nachforderung gestellt.

3. Widerrufsrecht Gemäß § 13 BGB steht jedem Kunde der Verbraucher ist, ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher in diesem Sinne ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Beginn der Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Ihre Vertragserklärung können Sie innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform, Brief, Telefax oder e-mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 g BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Diesen Widerruf richten Sie bitte an:

Valentina-Line.de Inhaber André Klaverkamp Schlesierstr. 3 86833 Ettringen Telefax: +49 (0)3212-2672410 (System-Fax) E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung oder Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt mit der Absendung Ihrer Widerrufs-Erklärung. Für Valentina-Line mit dem Empfang dieser Erklärung.

Besonderer Hinweis

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung

Sofern Sie Beratungsdienste bei Valentine-Line aktiv und unmittelbar über Telekommunikation gestützte Dienste abrufen, entfällt Ihr Widerrufsrecht gemäß § 312d Abs. 4 Nr. 7 BGB.

 

Musterformular Widerruf

Falls Sie den Vertrag widerrufen wollen, füllen Sie bitte untenstehendes Formular aus und senden es an:

Valentina Line.de
Schlesierstr. 3
86833 Ettringen
Inhaber: Andre Klaverkamp
Telefax: 03212-2672410 (System-Fax)
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren

(*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):


Bestellt wurde am (*)/erhalten wurde am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (Bei Mitteilung per Papier)

Datum


(*) Nichtzureffendes streichen.

Auf der Seite Widerrufsbelehrung steht Ihnen ein Download für die Widerrufsbelehrung und das Formular zur Verfügung. Klicken Sie bitte hier.

 

4. Anmeldung und Nutzung

Die Nutzung des Beratungsdienstes von Valentina-Line ist, mit Ausnahme des Gratisgesprächs, kostenpflichtig. Nichts liegt Valentina-Line ferner, als Mitgliedern neue oder zusätzliche Probleme finanzieller Art zu schaffen. Wenn der Kunde letztendlich auch für seine finanziellen Belastungen selbst verantwortlich ist, sehen wir uns in der Sorgfaltspflicht. Valentina-Line ist sich im Klaren darüber, dass sich das Mitglied auch an den Wettbewerb wenden kann, wenn sie weitere Leistungen verweigert. Dies ändert aber nichts an der Philosophie von Valentina-Line. Deshalb ist es bei Valentina-Line auch möglich, sich temporär sperren zu lassen. Dies bedeutet auch, keinerlei Newsletter oder Gratisminuten zu erhalten, die zur Animation einer Beratung führen können. Ebenso ist es möglich, Beratungen nur auf Guthaben-Basis, und selbst diese mit Limit, zuzulassen. Die Anmeldung und Nutzung als Mitglied ist nur volljährigen und voll geschäftsfähigen Personen erlaubt. Eine Anmeldung ist nur einmalig, mit einer eindeutigen Registrierung zulässig. Alle Angaben müssen wahrheitsgemäß, vollständig und richtig sein. Mehrfach-Anmeldungen, ganz gleich unter welchen Daten werden nach Entdecken straf- und zivilrechtlich verfolgt. Für jedes eröffnetes Kundenkonto wird dann eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro fällig, zzgl. der erschlichenen weiteren kostenlosen Beratung. Jedem Mitglied steht nur ein kostenfreies Erstgespräch zur Verfügung. Ein weiteres Gratis-Erstgespräch, auch für eine andere Person, ist unzulässig und wird gemäß den vorstehenden Regelungen kostenpflichtig behandelt. Diese Regelung beruht auf leider gemachten Erfahrungen und soll sowohl unseren ehrlichen Kunden gerecht werden, als auch unsere Experten schützen, denn auch sie müssen ihren Lebensunterhalt bestreiten. Mehrfachanmeldungen, auch mit anderen und unrichtigen Angaben, werden straf- und zivilrechtlich, wie vor beschrieben, verfolgt. Ein Mitgliederkonto ist auch nicht übertragbar. Valentina-Line behält sich vor Kunden/Mitgliedern, ohne Angaben von Gründen, den Zugang zum Portal zu verwehren.
Die Mitglieder treten nach Registrierung über die angebotenen Kommunikationsmittel entgeltlich, mit Ausnahme des kostenlosen Erstgesprächs, miteinander in Kontakt. Die Dauer und die Art und Weise des Kontakts bestimmen die Mitglieder in Eigenverantwortung selbst.
Die Mitglieder sind verpflichtet, ihre Zugangsdaten (Passwort, Pin-Code, ID usw.) vor der Verwendung durch Dritte und vor Missbrauch sorgfältig zu schützen. Die Mitglieder haften hierfür. Schon der Verdacht eines möglichen Missbrauchs ist unverzüglich an Valentina-Line zu melden, um eine schnellst mögliche Sperrung der Daten zu erreichen. Die Haftung bleibt in jeglicher Hinsicht beim Mitglied.
Sollte ein Mitglied die Befürchtung haben, dass seine Zugangsdaten von unbefugten Dritten genutzt werden, so wird Valentina-Line auf Wunsch, nach entsprechender Information und Identifikation, unverzüglich den Zugang sperren. In einem solchen Fall sind jedoch die bis dahin angefallenen Gebühren von dem Mitglied zu zahlen.
Die Mitglieder verpflichten sich, die von Valentina-Line angebotenen Dienste nur in gesetzeskonformer Weise zu nutzen. Sie stellen Valentina-Line von jeglichen Ansprüchen Dritter, gleich aus welchem Rechtsgrund, frei. Die obigen Haftungsausschlüsse werden ausdrücklich anerkannt. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit sogenannte Bewertungen zu einem Beratungsgespräch abgeben. Bei Valentina-Line steht dafür ein Gästebuch zur Verfügung. Diese Eintragungen müssen sachlich und wahrheitsgemäß vorgenommen werden und den gesetzlichen Bestimmungen gerecht werden. Sogenannte Negativeintragung dürfen auch nicht erfolgen, weil ein Experte sich an den gesetzlichen Bedingungen oder den Regeln von valentina-line orientiert. Valentina-Line behält sich die redaktionelle Bearbeitung oder Löschung, auch von sogenannten „Fake-Einträgen“ vor. Ein destruktiver mail-Austausch, bis hin zu Bedrohungen ist ebenfalls allen Mitgliedern untersagt. Valentina-Line erwartet einen respektvollen Umgang im Miteinader.
Es ist den Mitgliedern von Valentina-Line untersagt, Werbung, gleich welcher Art, für andere Dienstleister, auch 0900er-Nummern zu betreiben, und damit Abwerbung zu veranlassen. Ein Verstoß gegen diese Bestimmung verpflichtet zu einer Zahlung in Höhe von 1.000 Euro an Valentina-Line. Dabei hat das Mitglied das Recht, einen geringeren Schaden nachzuweisen. Darüber hinaus ist Valentina-Line zum zum sofortigen Ausschluss der Mitgliedschaft berechtigt.
Selbstverständlich ist es nicht gestattet, über Valentian-Line Viren, Trojanische Pferde oder andere schädigende Daten und/oder Inhalte zu verbreiten. Auch das Versenden von sogenannten „Kettenbriefen“, „Junk-mails“ sowie andere unerbetene Mitteilungen sind den Mitgliedern von Valentina-Line untersagt.

5. Haftung Valentina-Line übernimmt keine Haftung für die Qualität oder Richtigkeit der vermittelten Auskünfte oder Dienste. Für den Inhalt der erteilten Auskünfte haftet Valentina-Line in keiner Weise. Die Mitglieder, die Rat suchen wissen, dass sie vollkommen frei darüber entscheiden, in wie weit sie die ihnen erteilten Ratschläge, gleich aus welcher Materie, befolgen. Weder Valentina-Line noch der Experte nehmen und haben darauf irgendeinen Einfluss, und übernehmen dem gemäß auch keinerlei Haftung.
Die Kompetenz des jeweiligen Experten kann von Valentina-Line nur bedingt geprüft, und nicht garantiert werden. Die Auswahl der Experten erfolgt jedoch sorgfältig und persönlich durch den Portal-Betreiber oder dessen Beauftragte, nach vorausgehender schriftlicher Bewerbung. Die klar definierten Auswahlkriterien beinhalten auch Alter und Erfahrung, die aber nicht an eine Portal-Erfahrung gebunden sind. Alle Experten werden während der Zusammenarbeit persönlich betreut und unterstehen keinerlei Zwängen oder Vorgaben zum Nachteil der Ratsuchenden.
Valentina-Line bemüht sich um eine ununterbrochene, technisch einwandfreie Nutzungsmöglichkeit, haftet jedoch nicht für Ausfälle, eingeschränkte oder unterbrochene Nutzungsmöglichkeiten. Es besteht seitens der Mitglieder kein Anspruch auf die Vermittlungstätigkeit von Valentina-Line. Valentina-Line haftet auch nicht für entgangene Gewinne.
Auch notwendige Wartungsarbeiten können die Nutzung der Internetplattform von Valentina-Line kurzweilig einschränken, vielleicht sogar unterbrechen. Ansprüche können auch aus diesen Gründen nicht begründet werden.
Valentina-Line behält sich das Recht vor, alle Angebote in Teilen oder vollständig zu verändern, löschen oder vollständig einzustellen. Die Mitglieder stellen Valentina-Line von jeglichen Ansprüchen Dritter, gleich aus welchem Rechtsgrund, frei. Die Mitglieder haften für Verstöße gegen die AGB ebenso, wie für die missbräuchliche oder unzulässige Nutzung oder Verwendung der angebotenen Dienste und Möglichkeiten. Bei Reklamationen über Qualität oder Richtigkeit der vermittelten Auskünfte oder Dienste besteht primär kein Anspruch für Rückbuchungen oder Widersprüche bei der Abrechnung. Die Geschäftsleitung wird auf Wunsch entsprechende Fälle prüfen, und eine kulante Regelung anstreben.

6. Anmeldung, Annahme und Zustandekommen für Experten

Das Zustandekommen des Vertrages ergibt sich grundsätzlich aus der Online-Anmeldung und/oder optional schriftlichen Anmeldung, und der Annahme/Freischaltung des Zugangs nach Überprüfung der Nutzerdaten und der nachgewiesenen Qualifikationen durch Valentina-Line. Der Vertrag kommt daher mit dem Absenden der vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllten Online-Anmeldung über die Angebotswebseiten und dem Eingang dieser Anmeldedaten bei Valentina-Line, sowie der Annahme bzw. Account-Freischaltung durch Valentina-Line zustande, aber nie ohne vorhergehendes persönliches Gespräch mit dem Portalbetreiber oder seines Beauftragten. Erst nach dem persönlichen Kennenlernen über den Telefonkontakt erfolgt die Entscheidung über die Aufnahme in den Berater-Pool.
Die Annahme des Vertrages erfolgt nach der Freischaltung des Accounts durch Valentina-Line und die erste Anmeldung/Nutzung durch den Experten. Eine Beendigung des Vertrages erfolgt ebenfalls über den elektronischen Weg. Die Annahme des Vertrages ist verbunden mit einer „Begrüßungsmail“, die die Annahme ausdrücklich erklärt. Die u. a. dieser E-Mail angefügten Anlage „Spielregeln“ ist Bestandteil der Annahme-Erklärung. Mit der ersten Nutzung des Accounts werden auch die gültigen AGB akzeptiert. Eine weitere vertragliche Regelung, auch in Papierform, gibt es nicht. Die AGB allein, neben der vorgenannten Anlage, sind Vertragsgegenstand. Mündliche Absprachen bedürfen der Schriftform. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und kann jederzeit, ohne Angabe von Gründen, von beiden Seiten gekündigt werden. Gründe, die zu einer fristlose Kündigung seitens Valentina-Line führen, werden in der bereits vor erwähnten Anlage „Spielregeln“, die mit der „Begrüßungsmail“ bei Vertragsannahme übermittelt werden, erläutert. Diese sind Bestandteil dieser AGB. Der Experte übersendet an Valentina-Line als Legimitation der in der Anmeldung gemachten persönlichen und/oder betrieblichen Daten, innerhalb von 2 Woche als Privatperson eine beidseitige und lesbare Kopie des Personalausweises oder des Reisepasses, und/oder als Geschäftskunde eine Kopie der Gewerbeanmeldung, des Handelsregisterauszugs und ggf. einen steuerlicher Nachweis. Valentina-Line ist berechtigt, das durch die Anmeldung gemachte Vertragsangebot innerhalb von 10 Werktagen nach Eingang bei Valentina-Line, ohne Angabe von Gründen abzulehnen und/oder den Account zu löschen.
Liegt die Legimitation des Experten nicht innerhalb der Frist, dem nach nicht innerhalb von 2 Woche nach Anmeldedatum bei Valentina-Line vor, so ist Valentina-Line berechtigt, den Account kostenpflichtig zu sperren, zu kündigen und/oder vom Vertrag zurück zu treten oder den Zugang unkommentiert zu löschen, und/oder die gespeicherten Daten an die Rechtsabteilung weiterzugeben.
Valentina-Line behält sich vor, vom Vertrag zurückzutreten, falls es Annahme zur Sorge bezüglich der vertraglichen Verpflichtungen des Experten gibt, diesen Account zu sperren.
Die Experten sind für die korrekte Versteuerung und die eventuell zu entrichtenden Sozialabgaben und sonstigen Abgaben selbst verantwortlich.

7. Experten

Die Experten offerieren ihre Dienste mittels einer realistischen und detaillierten Präsentation. Die Experten sind für die Darstellung und Präsentation selbst verantwortlich, insbesondere auch im Hinblick auf rechtliche und Wettbewerbs rechtliche Konflikte. Bei Bildern sind die Copyright-Rechte zu beachten. Bei Verletzungen dieser haftet ausschließlich der jeweilige Experte. Mit Übersendung des Profilbildes erklärt der Experte, dass es sich um sein eigenes Bild handelt oder aber er die Rechte an diesem hält.
Ganz gleich wie es formuliert oder „verpackt“ wird: Alles was mit Partnerrück- oder -zusammenführung zu tun hat, ist auf dem Expertenportal Valentina-Line untersagt! Zuwider-Handlungen führen zur fristlosen Auflösung des Vertrags.
Die Experten arbeiten eigenverantwortlich und versichern, auf dem jeweiligen Gebiet kompetent zu sein und mit ihren Auskünften und Ratschlägen in keiner Weise gegen geltendes Recht zu verstoßen. Die Experten stellen Valentina-Line von jeglichen Ansprüchen Dritter, gleich aus welchem Rechtsgrund, frei. Die obigen Haftungsausschlüsse werden ausdrücklich anerkannt.

8. Vergütungen und Entgelte für Experten

Die Leistungen von Valentina-Line sind entgeltlich. Die aufgeführten Preise sind Endpreise, und enthalten die aktuelle Umsatzsteuer. Der Experte ist verpflichtet sicher zu stellen, dass während einer Anwendung (Online-Sitzung) mindestens 90 % der generierten Anrufe an den Zielanschlüssen abgefragt werden. Während der Online-Zeit darf kein Anrufbeantworter geschaltet sein! Wird diese Grenze unterschritten ist Valentina-Line berechtigt, dem Experten, unabhängig um welchen Anruf es sich handelt, pro nicht angenommenen Anruf/Chat eine zusätzliche Gebühr zu erheben. Diese Gebühr wird ab 5 nicht erfolgten Gesprächsannahmen erhoben und mit je 5,-- Euro in Abzug gebracht. Für jede weitere, nicht erfolgte Gesprächsannahme wird eine Gebühr von 5,-- Euro fällig. Die Gebühr wird automatisch zum Abrechungszeitraum in Abzug gebracht von der Gutschrift des Experten.
Valentina-Line berechnet eine Portal-Gebühr in Höhe von 10 Euro (netto) pro Monat, die jedoch bei einer Onlinezeit von 80 Stunden im Monat entfällt. Sollte der Experte nicht auf diese Stundenzahl kommen, und auch keinen Umsatz erwirtschaftet haben, muss diese Gebühr überwiesen werden. Die Onlinezeit wird durch das System aufgezeichnet. Diese wird für die Ermittlung/Feststellung der Onlinezeit heran gezogen und nur diese ist bindend.
Grundsätzlich ist das Vertragsverhältnis jederzeit von beiden Seiten, ohne Angabe von Gründen kündbar. Valentina-Line wird dies jedoch ohne schwerwiegenden Grund von jetzt auf gleich nicht tun, und immer vorab das Gespräch und damit Klärung suchen.
Der Experte hat sicher zu stellen, dass die Inhaber der Anschlüsse, zu denen die Anrufe weitergeleitet werden sollen, mit der Weiterleitung auf ihren Anschluss einverstanden sind. Dieses Einverständnis des jeweiligen Anschlussinhabers kann Valentina-Line jederzeit zu Kontrollzwecken bei dem Experten in Kopie anfordern, wenn der Experten nicht selbst der Inhaber der Anschlüsse ist.
Der Experte ist verpflichtet, die ihm zugeteilte Servicerufnummer und/oder Dienst nicht missbräuchlich zu verwenden. Insbesondere nicht missbräuchlich zu verwenden in dem er, z.B. durch die unnötige Verwendung von Warteschleifen, den vom Anrufer angewählten Dienst/Servicerufnummer, ohne Not verlängert.
Kommt der Experten seinen Verpflichtungen gemäß § 6 Teledienstgesetz (TDG) nicht nach, kann Valentina-Line die entsprechenden Angaben - ohne Rückfrage beim Experten - an Dritte weitergeben, insofern diese ein berechtigtes Interesse daran glaubhaft machen können. Der Experte verpflichtet sich, über die an ihn von Valentina-Line überlassene Servicerufnummer und/oder andere Dienste keine SPAM-Faxe oder SPAM-Mails zu versenden. Soweit ein Endkunde des Experten dies vorgenommen hat, hat der Experte dies zu verantworten. Auch ist es nicht gestattet, über das Angebot von Valentina-Line Viren, Trojaner oder sonstige schadhafte Inhalte zu verbreiten. Zuwider-Handlungen hiergegen führen zu einem sofortigen Ausschluss und begründen eine Schadenersatzpflicht.
Den Nutzern ist es nicht gestattet, über die Plattform von Valentina-Line Werbung für Mehrwertdienste (118 er- bzw. 0900er-Nummern) oder andere Anbieter zu betreiben, sowie Nutzer von Valentina-Line für andere Mehrwertdienste (118 er - bzw. 0900er-Nummern) oder andere Anbieter ab zu werben. Beim erstmaligen schuldhaften Verstoß sind Experten zur Zahlung eines Schadenersatzes in Höhe von 500 Euro verpflichtet und erhalten darüber hinaus eine Abmahnung. Beim zweiten schuldhaften Verstoß sind Experten zur Zahlung von 1.500 Euro an Valentina-Line verpflichtet. Außerdem erfolgt die fristlose Kündigung durch Valentina-Line.
Dem Experten ist es nicht gestattet, den Service von Valentina-Line für Werbezwecke oder zu Vertragsabschlüssen zu nutzen, die über die Auskunft- und Beratungsgespräche hinausgehen.
Auskünfte sind nicht dazu geeignet und bestimmt, professionellen Rat von Angehörigen der entsprechenden Berufsgruppen zu ersetzen. Insbesondere dienen Auskünfte medizinischen, psychologischen, psychiatrischen, rechtlichen, steuerlichen, finanziellen oder wirtschaftlichen Charakters nur der unverbindlichen Vorabinformation. Die Befolgung von Ratschlägen aus einer Auskunft liegt außerhalb der Verantwortung von Valentina-Line. Jedes Mitglied handelt insofern auf eigene Verantwortung.
Experten sind verpflichtet, Auskünfte nach bestem Wissen und Gewissen zu geben, Zweifel hinsichtlich der Richtigkeit ihrer Auskunft deutlich zu machen sowie Fragen, aufgrund mangelnden Sachverstandes, nicht zu beantworten. Der Experte wird das geltende Recht, insbesondere berufsständische Vorschriften, die Gewerbeordnung, das Wettbewerbsrecht, strafrechtliche Vorschriften sowie diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einhalten. Sollte der Experte in einer Beratung feststellen, dass sich ein Rat suchender in arger seelischer Not befindet, ihn für Suizid gefährdet hält oder sogar der Klient von Selbstmordabsichten spricht, ist die Portal-Leitung umgehend telefonisch oder per email zu informieren. Valentina-Line wird sich sofort um den Kunden kümmern und ggf. zuständige Stellen informieren.
Die Experten sind freie Mitarbeiter von Valentina-Line, stellen jedoch ihre Leistungen nicht selbst in Rechnung. Rechnungsstellung und Einziehung der Vergütung erfolgt durch Valentina-Line. Die Höhe der Miete sowie die Höhe der Telefongebühren kann durch Valentina-Line jederzeit geändert werden.
Sollte Valentina-Line dem Experten die Anbieter-Vergütung auszahlen oder ausgezahlt haben, obwohl diese noch nicht durch einen entsprechenden Zahlungseingang seitens des Carriers gedeckt ist, so erfolgt diese Auszahlung ohne Begründung einer aktuellen oder zukünftigen Rechtspflicht einzig und allein auf Vorschussbasis. Kann die Anbieter-Vergütung nicht beim Carrier von Valentina-Line oder Dritten (Erfüllungsgehilfen) eingezogen werden, so ist der Experten zur vollständigen und sofortigen Rückzahlung im Sinne der AGB verpflichtet. Die Abrechnung mit dem Experten erfolgt jeweils bis zum 15. des Folgemonats. Fälligkeit tritt innerhalb 10 Tage nach Abrechnung, die dem Experten via E-Mail (Berateraccount) zum 15. eines jeden Monats übermittelt wird, ein. Einspruch gegen die Abrechnung hat innerhalb von 5 Tagen, nach Zugang der Abrechnung, schriftlich (Post oder E-Mail) zu erfolgen. Der Einspruch ist natürlich im Detail zu begründen. Danach gilt die Abrechnung als anerkannt.
Ausschüttungen/Anbieter-Vergütungen aus ausländischen Servicerufnummern werden grundsätzlich ohne Mehrwertsteuer an den Experten ausbezahlt. Valentina-Line übernimmt für Lastschriftbuchungen keine Haftung, wenn das Konto des Kunden nicht gedeckt ist. Die Auszahlung erfolgt dann erst nach dem Geldeingang durch das Inkasso-Büro bzw. durch die Überweisung des Schuldners. Alle Lastschriftzahlungen erfolgen unter Vorbehalt. Sollte ein Kunde sein Geld durch einen Widerspruch oder eine Rücklastschrift zurückholen, kann Valentina-Line diese Zahlung auch vom Berater zurück verlangen. Sollte die Tilgung der Schuld in Raten erfolgen, so wird zuerst der Experte bedient, der den höchsten Zahlungsausfall bei dem Schuldner hat.
Gutschriften des Experten unter 20,-- Euro werden auf den nächsten Abrechnungsmonat übertragen, und mit der nächsten Abrechnung fällig. Die aktuellen Konditionen sind über unser Büro zu erfragen, oder für den Experten in seinem Profil erkennbar. Bei der monatlichen Abrechnung werden die Gesprächsminuten und die Konditionen aufgeschlüsselt.
Beanstandungen sind unverzüglich, spätestens innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Abrechnung schriftlich an unser Büro zu richten. Die von den Experten zu vereinbarende Vergütung darf bei Telefon- und Chatberatungen 2,39 € pro Minute nicht überschreiten. Als Gesprächsdauer gilt jeweils die von Valentina-Line ermittelte Gesprächszeit.

9. Ahndung von Verstößen

Sollten schuldhafte Verstöße der Experten bekannt werden (z. B. Offenlegen von internen Regelungen oder Absprachen gegenüber Dritten und Außenstehenden), in dem gegen die geltenden AGB verstoßen wird, bzw. Nutzer, Mitglieder oder andere Experten, welche die Online-Plattform nutzen, für eigene Angebote oder solcher Dritter abzuwerben, kann der Account des Experten sofort gesperrt werden. Diese Regelung gilt auch für die Profilvereinbarungen, die in der "Willkommensmail" nochmals ausdrücklich benannt werden, und Vertragsbestandteil sind. (Siehe Punkt 6. dieser AGB.) Für jeden Verstoß kann eine Vertragsstrafe in Höhe von 1000,-- Euro (eintausend Euro) erhoben werden.

10. Nutzungsrechte

Valentina-Line ist berechtigt, von Experten überlassenes Foto - und Textmaterial ohne Einschränkung im Sinne dieses Vertrages zu nutzen und zu veröffentlichen, oder in sonstiger Weise zu verwenden. Die Verwendung erfolgt jedoch lediglich im Zusammenhang mit der Beratertätigkeit und dient ausschließlich dem Zweck, den jeweiligen Berater namentlich, auch durch überlassene Fotos, persönlich zu bewerben. Auf die Bewerbung des Beraters bei Werbeportalen/Kleinanzeigenmärkten besteht jedoch kein Rechtsanspruch durch den Berater. Mit der Überlassung der vorgenannten Materialien erklärt der Experte sein Eigentum an diesem. Sich evtl. hieraus ergebende Streitigkeiten gehen ausschließlich, und in jeder Hinsicht, zu Lasten des Experten. Der Experte stelle Valentina-Line in jeder Hinsicht von der Haftung frei. Bei Beendigung der Zusammenarbeit zwischen Valentina-Line und dem Experten, wird keine erneute Werbung geschaltet und laufende Anzeigen nicht verlängert. Sollte der (ehemalige) Experte darauf bestehen, dass die mit seinem Einverständnis auf Grund dieser ABG gemachte Werbung in Internetportalen/Werbeanzeigern, aus der Zeit der Zusammenarbeit, gelöscht wird, ist die Werbequelle von diesem entsprechend konkret zu benennen. Valentina-Line wird sich bemühen, so weit dies möglich ist, diesem Anliegen, allerdings kostenpflichtig, gerecht zu werden. Pro Fall wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 10 Euro fällig, die der (ehemalige) Experte im Voraus zu leisten hat.

11. Datenschutz

Die Mitgliederdaten werden grundsätzlich nicht weitergegeben. Die Mitglieder sind jedoch damit einverstanden, dass ihre Daten zur Überprüfung der Kreditwürdigkeit oder Beitreibung von Forderungen an Dritte weitergegeben werden (z.B. Schufa, Kreditreform, Kreditkartenabrechnung). 11.1 Datenaufzeichung, Überwachung von Telefonanrufen Zu Ausbildungs- und Trainingszwecken bzw. zur Überprüfung des Qualitätsmanagements, sowie insbesondere zur Beweissicherung für juristische Zwecke, behält sich Valentina-Line die Aufzeichnung von Beratungsgesprächen vor. Hierzu erklären sich Berater und Kunden ausdrücklich einverstanden.

12. Vertraulichkeitszusage Über Valentina-Line werden die zur Erbringung und Abrechnung von Leistungen der Experten an die Besucher erforderlichen Daten erhoben und verarbeitet. Hierbei handelt es sich um Bestandsdaten, Nutzungsdaten und Abrechnungsdaten. Die Daten werden vertraulich behandelt.

13. Vorgehensweise bei Widersprüchen/Rückbuchungen/Rückforderungen Für Inhalte, Darstellung oder sonstiges Verhalten sowie Daten und Dateien, die von Experten oder sonstigen Dritten auf Valentina-Line erfolgen bzw. übermittelt werden, übernimmt Valentina-Line keine Haftung. Insbesondere werden auch keine Beträge zurückerstattet. Kritik, Beschwerden über Qualität oder Richtigkeit der vermittelten Auskünfte oder Dienste sind kein Grund für Rückbuchungen oder Widersprüche bei der Abrechnung. Die Geschäftsleitung wird auf Wunsch entsprechende Fälle prüfen und eine kulante Regelung anstreben. Sämtliche mit Rückbuchungen verbundene Kosten haben die Mitglieder/Kunden zu tragen. Jede Rechnung wird einmal angemahnt und kann danach direkt an ein Inkasso-Unternehmen weitergeleitet und von dort bei getrieben. Der Kunde wird dann bis zum Zahlungseingang gesperrt.

14. Transaktionssicherheit Alle Transaktionsdaten für Kreditkarte/Lastschrift werden verschlüsselt.

15. Kreditkartenabrechnung Die Beträge für Kreditkarte werden sofort abgebucht. Wir empfehlen die AGB und die Transaktionsdaten auszudrucken, sowie an einem leicht zugänglichen Ort aufzubewahren. Die Preise für die Darbietungen des Darstellers werden bei dem Zahlungsverfahren Kreditkartenzahlung zwischen dem Experten und dem Besucher individuell vereinbart. In der Regel erfolgt dies durch Vorgabe eines Preises pro angefangene Minute oder einen Pauschalpreis für eine bestimmte Gesprächsdauer durch den Experten. Nach der Vereinbarung zwischen den Nutzern und Experten ist das Entgelt für die über Valentina-Line erbrachten Leistungen zu bezahlen. Valentina-Line ist Inhaber der Forderung.

16. Prepaid / Vorauszahlung

Für Gespräche, die Mitglieder über Prepaid-Guthaben abrechnen, akzeptieren Sie die AGB von den angebotenen Bezahldiensten, z. B.: Paysafecard, Paypal, Sofortüberweisung, ect. Diese erhalten Sie über unsere Bürohotline oder direkt beim Anbieter im Internet.

17. Ausführung von Bestellungen

Alle Anfragen werden so schnell als möglich bearbeitet werden.

18. Schlussbestimmungen

Es gilt ausdrücklich Deutsches Recht unter Ausschluß aller internationaler Rechte. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist ausschließlich, auch international, der Sitz von Valentina-Line, sofern der Kunde Unternehmer ist. Valentina-Line behält sich jedoch vor, Klage am Sitz des Kunden zu erheben. Wenn der Kunde Verbraucher ist, regelt sich der Gerichtsstand und das anwendbare Recht nach den gesetzlichen Bestimmungen.

19. Salvatorische Klausel

Die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen wird nicht berührt, wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unvollständig, unwirksam oder rechtswidrig sein sollten. In einem solchen Fall ist die entsprechende Bestimmung durch eine zu ersetzen, die dem ursprünglichen Sinn und Zweck am nächsten kommt.

 

Stand der AGB ist 13.Juni 2014

Kartenlegen + Hellsehen

Beratungsmethoden

Anonyme Beratung

So erreichen Sie Ihren Wunschberater sofort: 

0900 3002013 -

+ Beraterdurchwahl

1,86 €/Min.ab dt. Festnetz*

Alle Preise sind Endpreise incl. der gesetzlich gültigen MwSt.

Hinweis:

Unser Neukunden-Angebot sowie die Gratisgespräche für unsere treuen Kunden sind nur im Prepaid-Verfahren nutzbar.

Nutze Sie daher weltweit ab Festnetz oder über Mobil- Funk das kostengünstige Prepaidverfahren

E-mail-Beratung

Sternzeichen des Monats

 

Skorpion
24.10. - 22.11.

 

Horoskop

Newsletter

Folge uns auf Twitter

Werbepartner